Gewebematratzen als Hitzeschutz

Gewebematratzen zur Wärmeisolierung

Gewebematratzen zur Wärmeisolierung und HitzedämmungGewebematratzen zur abnehmbaren, flexiblen Wärmeisolierung

Gewebematratzen werden zur Wärmedämmung bzw. Hitzedämmung eingesetzt. Der Einsatzort liegt meist im gewerblichen oder industriellen Bereich. Häufige Einsatzgebiete sind Isolierung von Ventilen, Flanschen, Schmutzfängern und sonstige Armaturen im Heißwasserbereich. Aber ebenso an Dampfleitungen und deren Armaturen bis hin zu Thermalölleitungen, die bis zu 400°C erreichen, werden Gewebematratzen eingesetzt.

Gewebematratzen zur Ventilisolierung und DämmungDie vielen Vorteile gegenüber einer konventionellen Isolierung sind schnell erklärt:

  • abnehmbar und wiederverwendbar
  • preiswert
  • einfache Montage und Remontage
  • maßgeschneidert
  • sehr geringer Platzbedarf
  • optisch ansprechend

Eine Gewebematratze ist gefertigt ähnlich einer Daunenjacke, mit Außengewebe, Innengewebe und einer entsprechenden Füllung. Ebenso einfach ist die Montage. Man legt die Gewebematratze um das zu isolierende Objekt herum, verschließt den Verschluss und ist fertig.Als Verschluss dienen Hakenverschlüsse, Klettverschlüsseses oder Schnallen mit Gurten.

Preiswerte Gewebematratze mit HakenverschlüssenIm Fall einer Wartung öffnet man den Verschluss, legt die Gewebematratze beiseite, führt die Wartung durch und montiert sie wieder. Das alles geschieht ohne besonderes Fachpersonal, das ist kinderleicht. Auch wird kein besonderes Hilfsmaterial benötigt. Das hält die Folgekosten einer Wartung extrem gering, zumal auch niemand auf Montagepersonal für die Isolierung warten muss.

Eine Gewebematratze wird immer genau für Ihre Anwendung konfektioniert. Jedes Ventil, jede Anlage, jeder Wärmetausch ist anders. Wir fertigen genau so, dass sie passen. Auch auf Störkonturen, Halter und Ausschnitte wird Rücksicht genommen. So erreichen Sie optimale Werte für Ihre Wärmedämmung. Letztlich ist das Ziel, keine Energie nutzlos verpuffen zu lassen. Auch im Arbeitsschutz sind sie gefragt. Durch die enorm guten Dämmeigenschaften kann man bereits mit sehr wenig Isolierdicke einen zuverlässigen Berührungsschutz bewirken. Im Berührungsschutz kann mit Auspuffband aus Glasgewebe für den Notfall, quasi als Notisolierung, erreicht werden.

Die Dämmwerte sind enorm gut. Da wir für unsere Produkte Glasgewebe, Mineralwolle oder Glasfaserfilze verwenden, haben wir keinerleit Stützkonstruktionen, die die Wärme leiten könnten. Auf diese Weise reichen bei 500°C manchmal von 20 mm Dämmdicke für einen wirkungsvollen Berührungsschutz.

Gewebematratzen können zum Beispiel als Ventilkappen zur Ventilisolierung verwendet werden. Diese sind dann sehr leicht einsetzbar, auch jederzeit nachträglich an den Armaturen anzubringen. Da meist die Ventile nicht isoliert werden, besteht hier viel Sparpotential. Da die Dämmung auch jederzeit nachträglich angebracht werden, ist sie natürlich auch wiederverwendbar, was gerade im Fall der Wartung große Sparpotential bietet. Selbst an großen Kesselanlagen werden Isolierkissen zur Wärmedämmung sehr erfolgreich eingesetzt.

Auch bei extremen Belastungen wie Auspuff Dämmung sind diese extremen Temperaturbelastungen beherrschbar. Sie können entsprechend ausgelegt werden, dass sie diesen Belastungen stand halten. Genial einfach in der Anwendung ist die Heizbandisolierung, die sehr langlebig sind und sehr viel Energie sparen.

Eine weitere Übersicht über flexible Isolierungen finden Sie hier. Textile Isolierung für Abgasanlagen fertigen wir ebenfalls, hier würden wir uns über Ihre Anfrage sehr freuen. Denn auch für diese Bereich sind Gewebematratzen die erste Wahl!

Eine Gewebematratze von TECHNO-Gewebe erreicht je nach Gewebeart optimalen Öl-, Nässe-, Feuer- und Feuchtigkeit - Schutz.